Tanz · Theater

Robotic Melancholia aus der Serie Fructual Structures


multimedialer Tanzabens - NEUPRODUKTION
Andrea K. Schlehwein + NETZWERK AKS Neuproduktion TANZ

Tanz . Performance . Kreation Unita Gay Galiluyo
r o b o t i c MELANCHOLIA

heißt Andrea K. Schlehweins neue Produktion aus der Serie FRASCTUAL STRUCTURES, die sich mit rohen, unbehausten Zuständen unserer momentanen, durch den Lockdown geprägten Existenz und deren aktuellen Auswirkungen beschäftigt.

r o b o t i c MELANCHOLIA ist ein Hybrid, eine Performance, die über den Tanz von Unita Gay Galiluyo hinausgeht und Objekte, Reflexionen, Lichtquellen und Film in einer mixed-media-andmixed-materials Inszenierung zusammenführt, die grundsätzliche Fragen darüber formuliert, wohin sich die theatrale Live Situation entwickelt, in welchem Raum zukünftig die Nähe zwischen Bühne und Publikum erlebbar sein mag.


Vergangene Termine