Pop / Rock

Robb / At Pavillon / Elsa Tootsie and the Mini Band


Das englischsprachige Songwriting-Projekt um Sänger Robert Summerfield (D/USA) bewegt sich zwischen alternativem Soul und klassischem Songwriting – handgemacht, kontrastreich.

At Pavillon
Disco, Funk, Pop

Man könnte es sich leicht machen, und die sympathischen Jungs von At Pavillon, die
bereits mit ihrer Debüt-Single „Lions“ für volle Tanzböden sorgte, als reine Gute-Laune-
Band abstempeln, doch das wäre nur die halbe Geschichte.

Die vier in Wien ansässigen Musikfreaks sind seit ihrer letzten Veröffentlichung deutlich
gereift und haben jenseits rockiger Klänge, zwischen Discolichtern ihre Linie gefunden.
Inspiriert von Filmklassikern der 70er und 80er, hat die neue Scheibe „Disco Demolition
Night“ das Potential, Disco in Österreich per Herzmassage wiederzubeleben.

Die Debüt-EP von At Pavillon ist eine Absage an jegliche andere Art der
Ausgrenzung, verpackt in flippig-funkige Arrangements, die einen per Zeitmaschine direkt
auf die Tanzfläche von Saturday Night Fever beamen.

Elsa Tootsie and the Mini Band
Acoustic Psychedelic Folk Rock

Bei dem österreichischen Trio Elsa Tootsie and the Mini Band treffen komplexe, vielschichtige Sounds auf ausdrucksstarkes Songwriting und ungewöhnliche Arrangements. Elsa Tootsie (Gitarre, Gesang), Artur Nutz (Lapsteel Gitarre) und Michael Prehofer (Schlagwerk) wandeln dabei auf den Spuren solch eigensinniger Musiker wie Syd Barret, Karen Dalton, Rowland S. Howard oder Swans, lassen sich aber schwer einem gängigen Genre zuordnen.

Um ihre Musik zu beschreiben, leihen sie sich ungeniert einen Begriff aus der amerikanischen Literatur: Country Noir. Eine außergewöhnlich akzentuierte, rohe und raue Mischung aus düsteren Melodien und aufrichtiger Folk-Litanei. Imposant und unwiderstehlich.

Debut Album „Trickle Down“ erscheint im Dezember 2015.


Vergangene Termine