Oper

Rigoletto


Rigoletto, das erste Werk der „trilogia popolare“ Verdis, war von Beginn an ein durchschlagender Erfolg: 1851 in Venedig uraufgeführt, bringt es die großen Themen des Komponisten in den Vordergrund: Ein zentrales Verhältnis von Vater und Tochter, die Unerbittlichkeit des Schicksals, Liebe, Rache und Aufopferung sowie einen fokussierten Blick auf das Leid der gesellschaftlichen Außenseiter.

Ungebrochen hält sich Rigoletto in den internationalen Spielplänen, alleine an der Wiener Staatsoper war das Werk bisher an die 700mal zu erleben. Nach mehr als 30 Jahren – die letzte Premiere dieser Oper war im Jahr 1983 – wird Rigoletto nun im Haus am Ring neu herausgebracht.

Besetzung:

Evelino Pidò | Dirigent

Pierre Audi | Regie
Christof Hetzer | Ausstattung
Bernd Purkrabek | Licht
Bettina Auer | Dramaturgie

Juan Diego Flórez | Herzog von Mantua
Carlos Álvarez | Rigoletto
Olga Peretyatko | Gilda
Ain Anger | Sparafucile
Nadia Krasteva | Maddalena
Sorin Coliban | Conte di Monterone
Marcus Pelz | Conte di Ceprano
Lydia Rathkolb | Contessa di Ceprano
Mihail Dogotari | Marullo
Carlos Osuna | Borsa
Margaret Plummer | Giovanna
Andrea Carroll | Page


Vergangene Termine