Oper · Theater

Oper in der Krypta - Rigoletto


Tief unter der Wiener Peterskirche zeigt sich „Rigoletto" als spannendes, fesselndes Opern-Kammerspiel mit Florian Pejrimovsky in der Titelrolle als Idealbesetzung. Die international bekannten Künstler spielen das minimal gekürzte Werk ohne Abstand direkt vor und zwischen ihrem Publikum. Bühne und Zuschauer sind auf einer Ebene.

Durch die faszinierende Nähe zu den Künstlern entsteht ein Energieaustausch, der beide Seiten nachhaltig berührt. Zu erleben, wie kraftvoll und intensiv die Sängerinnen und Sänger ihre Kunst direkt vor einem zeigen, hinterlässt tiefe, unvergessliche Eindrücke.

Mit exquisiter, originaler Klavierbegleitung erklingt „Rigoletto“ so, wie Giuseppe Verdi selbst sein Werk zuerst präsentierte – pur, direkt und intensiv. Die alten Gewölbe der Krypta bilden dazu den idealen Rahmen.

Als kleinstes Operntheater Österreichs etabliert, bestechen die Vorstellungen in der KRYPTA durch ihre Intensität, die hohe Qualität und natürlich durch den ungewöhnlichen Spielort. Tief unter der Wiener Peterskirche gelegen, bietet der intime Saal persönliches Erleben, wie kein anderes Theater.


Vergangene Termine