Klassik

Richard Schuberth - Das neue Wörterbuch des Teufels


Hundert Jahre nach Verschwinden von Ambrose Bierce, dem Verfasser des "Devil's Dictionary", in den Wirren der Mexikanischen Revolution bringt Richard Schuberth sein "Neues Wörterbuch des Teufels" heraus – und weckt die literarische Form des Aphorismus mit seinen Miniaturgemeinheiten zum Andenken gegen die Gemeinheit der Welt aus ihrem Schönheitsschlaf.

Richard Schuberth, geb. 1968, ist Schriftsteller und lebt in Wien.
Seine jüngsten Publikationen: »Rost und Säure« (Drava Verlag), »Das neue Wörterbuch des Teufels« (Klever Verlag) »Frontex« (Drava Verlag)


Vergangene Termine