Kabarett

Richard Metfan - Ab 18


Sex&Drugs&Rock ´n Roll Kabarett

NICHT geeignet für:
*Kinder & Jugendliche
*Ö-Driver & deren Gemeindemitglieder
*sexuell Verklemmte
*religiöse Fanatiker und
ähnliche Spinner

Was ist wichtiger? Das neue Smartphone, oder das Wohl der eigenen Kinder?
Warum hören einige Leute sanfte Musik, manche Heavy Metal?
Wie ist das so, wenn man neben dem Sänger von Metallica pinkelt?
Wie wirkt sich viel Arbeit in jungen Jahren auf das weitere Leben, vor allem aber auf das Liebesleben aus?

Diese und andere Fragen werden in diesem Programm beantwortet.

Einem Programm übers Erwachsenwerden, über die täglichen Probleme des Lebens, über Schlafmangel und seine Folgen, über Kinder die schon mit 8 Jahren arbeiten, über Musik,
über die unerfüllten Erwartungen des zahlenden Publikums, über den Sex-Appeal von Männern in Uniform, über die Veränderung des Selbstbefriedigungsverhaltens im Internet-Zeitalter, japanische Kamikazepiloten, einfach über alles. Und das in witziger Art und Weise.

Warum gründet man eigentlich eine Band?
Wie wird eine Band überhaupt zusammengestellt?
Warum sollte man illegale Substanzen wie LSD und Absinth als Band auslassen?
Was ist der Musiker-Jackpot?
Warum werden in diesem blöden Programm so viele Fragen gestellt?

Richard Metfan, geboren am 10.06.1972, verheiratet, Vater von 2 Kindern, gelernter Industriekaufmann. In ganz jungen Jahren schon beruflich als Marktfahrer tätig und den Bürojob nur angenommen, um irgendeine Ausbildung vorweisen zu können. Beginn mit Auf- und Abbauten bei Konzerten, Anfangs als Helfer – in weiterer Folge (bedingt durch hohe Bestechungssummen und sexuellen Gefälligkeiten) als alleinverantwortlicher Auf- bzw. Abbauer von Ton- und Lichtanlagen, kurz gesagt ein Roadie.

Ebenso tätig als Merchandiser, Band- bzw. Tourbetreuer, als Security und auch als PR- und Booking-Consultant (wobei darauf hingewiesen wird, dass heutzutage schon jeder, der sein Hosentürl findet als Consultant bezeichnet werden darf).


Vergangene Termine