Pop / Rock

Richard Kapp & The Gowns


Der 1976 in Wien geborene Singer/Songwriter Richard Kapp wird als Ausnahmemusiker gehandelt, der stets nach neuen musikalischen Wegen und der Neuentdeckung von altbewährtem, zeitlosem Songwriting forscht. Bereits mit 6 Jahren lernt er Klavier, weigert sich aber, nach Noten zu spielen. Statt dessen spielt er nach Gehör und komponiert eigene Melodien. Mit 18 Jahren setzt er sich intensiv mit Rhythmus und Jazz auseinander, lernt Schlagzeug, wagt erste Schritte in der Elektronik und sammelt die nächsten 11 Jahre mit verschiedensten Bands als Keyboarder, Schlagzeuger und Sänger Erfahrung. Erst mit 29 Jahren wagt er sich an sein Soloprojekt. Richards Kompositionen wissen stets zu überraschen. So biegt er sich beliebige Musikstile zurecht, um seine zum Teil äußerst schwarzhumorigen Texte bestmöglich zu transportieren. Trotz seiner sarkastischen, teils melancholischen Songtexte, spürt man in sehnsüchtigen Harmonien stets die Hoffnung lauern. Mittlerweile wird Richard von französischen und irischen Popmagazinen als Geheimtipp gehandelt, bei der schottischen Radiostation RadioSix wurde Richards Debut-Album "A Tie For Free" für den "Record Of The Year" nominiert. Einer der beliebtesten Indie-Podcasts „TheNextBigThing“ nominierte ihn zwei mal in Folge zum „Indie Artist of the year“. Tom Robinson von BBC 6 Music bezeichnete seine Kompositionen als „pretty stunning“ und das irische Popmagazin „RedTrackMusic“ beschrieb sein zweites Album „Asterisk“ als „work of a genius on the way up“. Auch in seiner Heimatstadt Wien wurde man nun auf ihn aufmerksam. Live schafft Richard mit seiner Chamber-Pop Band eine eigenwillige aber stets auf Gemütlichkeit bedachte Wohnzimmer-Atmosphäre und teilte u.a. mit seiner Band die Bühne mit Musikern wie David Kitt (IRL), Bernhard Eder (AT), BirdEatsBaby (UK), Daniel Seestrand (SE) und Magdalena Piatti (AT). Seit 2,5 Jahren steht Richard mit seinem Soloprojekt, unterstützt durch seine Band „The Gowns“, auf der Bühne. Gemeinsam haben sie im Jänner 2010 ihr zweites Album namens „Lunchbox“ veröffentlicht.


Vergangene Termine