Kunstausstellung

Retrospektive - as time goes by...


Peter Grundtner präsentiert am neuen Standort der Galerie Sandpeck Wien 8 seine Werke!

In der Vereinigung von Ich und Natur entsteht die neue Wirklichkeit - das Gemälde oder die Plastik, gleichsam Martin Bubers "Vom Ich übers Du zum Selbst". Meine Kunst bringt die reflektierte Welt fühlbar ins Zuhause, so der Künstler.

Geboren am 26.2.1969 in Korneuburg, Wohnhaft in Stockerau, Niederösterreich. Verheiratet mit Dr.Jacqueline Cup-Grundtner, gemeinsame Tochter Sophie-Valerie, die er in vielen seiner Werke verewigt. Matura am 15.6.1987 bei den Schulbrüdern Strebersdorf. Promotion am 25.3.1993 zum Dr.med.univ. an der Universität Wien. Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Gefässchirurgie.

Seine künstlerische Laufbahn ist vielfältig, begonnen beim Zeichnen (Bleistiftzeichnungen mit plastischer Radiertechnik) und Schreiben (Epik und Lyrik; Prosa, Gedichte und surrealistische Kurzgeschichten) bereits fast ein Leben lang! Über Malen (Öl auf Leinwand, mit hauptsächlicher Neigung zum Impressionismus) seit drei Jahren, Bildhauern (Plastiken sowie Bildplastiken d.h. in Kombination mit Gemälden seit kurzem); Fotografie (auch Unterwasser) und Filmen bis zum Designen von Fotobüchern.

Peter Grundtner wurde im Jahr der Mondlandung geboren und sieht die Natur als "Lehrmutter" seines Schaffens. Der Künstler malt im Stil des modernen Impressionismus, Surrealismus als auch Farbexpressionismus mit seinen Erfindungen der Bildplastiken, Ölbild-Plastik-Kompositionen, und der Bild-in-Bild-Malerei, ein kleines Gemälde in einem großen. Mit den Bildplastiken versucht Peter Grundtner über die reale Zweidimensionalität des Gemäldes mit der Plastik in die reale dritte Dimension vorzudringen. Die Bild-in-Bild-Malerei eröffnet die Möglichkeit mit dem kleineren Bild, eine Besonderheit hervorzuheben oder das größere zu kontrapunktieren.

mehr: www.grundtner.net


Vergangene Termine