Literatur · Poetry · Theater

Reste von Bildern - Lyrik im März


Wir leben in einer Zeit des Bilderrausches und der Bilderfluten. Unter dem Motto „RESTE VON BILDERN" lesen insgesamt 30 zeitgenösssische Autorinnen und Autoren der Grazer Autorinnen Autorenversammlung Gedichte zur politischen und gesellschaftlichen Lage. Tangiert werden Strukturen, die uns heute verloren scheinen - angesprochen wird jedoch auch das, was uns geblieben ist.

Mit: Stefan Schmitzer - Marie-Thérèse Kerschbaumer - Augusta Laar - Erwin Uhrmann // Friederike Mayröcker - Johannes Tröndle - Dine Petrik - Jörg Piringer // Gerhard Jaschke - Erika Kronabitter - Robert Schindel - Margret Kreidl // Rosa Pock - Günter Vallaster - Waltraud Seidlhofer - Ferdinand Schmatz // Julian Schutting - Klaus Haberl - Sabine Gruber - Gerhard Altmann // Christine Huber - Janko Ferk - Christa Nebenführ - Ilse Kilic // Bettina Baláka - Fritz Widhalm - Robert Kleindienst // Gerald Nigl - Manfred - Chobot - Jörg Zemmler

Das Private (auch eine Konstituente des Politischen) findet ebenso Platz und die Sprache selbst steht freilich auch im Zentrum der lyrischen Auseinandersetzung.


Vergangene Termine