Theater

Requiem für Ernst Jandl


Uraufführung der leidenschaftlichen Totenklage.

„Wo deine Seele blutet, wie solltest du da nicht Worte finden …“ – notiert Friederike Mayröcker in ihrem Requiem für Ernst Jandl.

Ein halbes Jahrhundert war Friederike Mayröcker mit Ernst Jandl im Leben und in der Arbeit verbunden. Unmittelbar nach dem Tod des Gefährten im Frühsommer 2000 hat sie ihre stille und zugleich leidenschaftliche Totenklage in einen berückenden Wort-Gesang gefasst.

Lesch Schmidt hat nun dem Wort-Requiem eine ganz eigene musikalische Ebene hinzugefügt. Er verbindet den Text in einer Aufnahme mit Friederike Mayröcker mit Live-Musik: Lesch Schmidt und vier Musiker begleiten die Stimme der Dichterin und die Schauspielerin Dagmar Manzel bei ihrem Gesang von Liedern und Vokalisen. So entsteht aus einer Klage ein musikalisch-theatralisches Fest für eine Dichterin zu ihrem 90. Geburtstag am 20. Dezember 2014.

Musik von Lesch Schmidt

Komposition: Lesch Schmidt, Mit Dagmar Manzel


Vergangene Termine