Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

René Burri - Doppelleben


Che Guevara mit Zigarre, Pablo Picasso in der Stierkampfarena, Alberto Giacometti in seinem Atelier oder Le Corbusier beim Entwerfen – Réne Burri hat mit seinen Fotografien und Reportagen die Fotogeschichte des 20. Jahrhunderts geprägt.

Darüber hinaus – und bisher kaum beachtet – zählt Burri aber auch zu den Protagonisten einer Farbfotografie mit künstlerischem Anspruch. Nach fünf Jahrzehnten fotografischer Praxis kann er auf ein reiches Farbwerk blicken, das nun erstmals erschlossen und als eigenständiger Beitrag zu „New Color Photography“ gewürdigt wird.

OstLicht präsentiert mit der Ausstellung RENÉ BURRI. DOPPELLEBEN diesen bisher weitgehend unbekannten Bereich aus dem Schaffen des großen Schweizer Fotografen. Im Gegensatz zu den Schwarzweiß-Aufnahmen sucht Burri mit seinen Farbfotografien nicht die pointierte Aussage. Hier zeigt sich vielmehr ein Spiel aus Formen und Farben, eröffnen sich oft verwirrende, rätselhafte Ansichten und Durchblicke. Er wagt kühne Ausschnitte und Perspektiven, spielt mit Spiegelungen, Schärfe und Unschärfe. Dennoch setzt er Farbe in diesen Arbeiten, die über die letzten Jahrzehnte auf seinen Reisen durch die Welt entstanden sind, nicht nur aus rein formalem Interesse ein. Immer, wenn auch meist sehr subtil, schwingt eine soziale, politische, historische Botschaft mit, die sich oft erst auf den zweiten Blick erschließt.

Den erstmals in Österreich gezeigten Farbfotografien werden in der Ausstellung einige seiner berühmten Schwarzweiß-Ikonen zur Seite gestellt. Mit weiteren Fotografien zu Bildessays ergänzt, wird eindrücklich nachvollziehbar, wie er sich seinen Themen, Sujets und Porträtierten angenähert hat. Die Hommage zu seinem 80. Geburtstag zeichnet damit zwei wesentliche Linien eines bemerkenswerten Fotografenlebens nach – oder wie René Burri es selbst formulierte: „Als Fotograf habe ich ein Doppelleben geführt – eines in Schwarzweiß und eines in Farbe.“

Öffnungszeiten:
Galerie Mi-Sa 12-18 h
Bibliothek Mi-Fr 12-18 h
Feiertag geschlossen


Vergangene Termine