Pop / Rock

Renato Unterberg


Auf seinem dritten Album geht der Salzburger Sänger und Multiinstrumentalist in die Vollen. Zur soulrockigen Stamm-Band kommen noch scharfe Bläsersätze, auf dem wunderbaren Song „Habits“, den der gute Eddie Vedder nicht besser interpretieren könnte, sorgt ein Streichquartett dafür, dass der Melancholie Flügel wachsen. Ganz groß – und womit wir schon bei der Stimme wären. Huldigte der noch immer blutjunge Mann früher teilweise zu offensiv seinem offensichtlichen Vorbild Tom Waits, so nimmt er sich hier elegant zurück, drückt nur an, wo’s wirklich passt. Und ja, die Single „Love“ groovt natürlich wie die Hölle! 
Andreas Bovelino – Kurier

Vieles komme einfach so auf ihn zu. Der Sänger und Songwriter aus Salzburg hat die Leichtigkeit, denkt musikalisch weit, engt sich stilistisch nicht ein und wirkt mit Stimme und Unverkennbarkeit. Energiegeladen und cool.


Vergangene Termine