World Music

Renato Borghetti


Der Akkordeoncowboy aus Porto Alegre mit seiner spritzigen Melange aus Tango, Polka, TexMex und Musette ist der Star unter den "Neuen Volxmusikanten" des Südens.

Der 1963 in Porto Alegre geborene Interpret und Komponist mit italienischen und deutschen Vorfahren vertritt die starke Instrumental-Tradition Südbrasiliens. Der charismatische Akkordeonist ist nicht nur stolzer Ranchbesitzer und Veterinärmediziner, sondern der Star unter den "Neuen Volxmusikanten" des Südens. Seine schnellen und spielerischen Nummern erinnern an unsere heimische Volksmusik ebenso wie an französische, süditalienische oder Tex-Mex-Anklänge. Die erste der seit 1984 erschienen 14 CDs wurde gleich 130tausend mal verkauft. Damit ist Renato Borghetti oder "Borghettinho", wie ihn seine Fans liebevoll nennen, der erste brasilianische Musiker, der mit reiner Instrumentalmusik eine goldene Schallplatte einspielte. Abgesehen von seiner großen Beliebtheit in ganz Brasilien zählen zu den Highlights seiner Karriere Konzerte in Paris, New York und Frankfurt, sowie Auftritte mit Stephane Grapelli und Ron Carter. (Sabine Schebrak)


Vergangene Termine