Klassik

REM & LSD - RauschEkstaseMusik & LustSündeDithyrambus


Sofia Papanikandrou – Tanz
Heidelore Schauer – Hackbrett, Salterio, Maultrommel
Wolfgang Brunner – Hammerklavier
Holger Mair – Klarinette

Sehen, Spüren, Riechen, Schmecken und Hören – Wein & Musik – ein sinnliches Vergnügen!

Der Geschmack des Weins, der Geruch verflüssigter Wollust, das Spüren von Berührung, der Anblick ästhetischer Bewegung und Körperlichkeit sowie der Klang der Musik erregen unsere Sinne und verrücken uns in ein Ambiente entspannter und geistreicher Begierde.

Menschen versetzen sich seit ewigen Zeiten in rauschähnliche Stimmungen, um dem Zustand von vollkommener Glückseligkeit nahe zu kommen. Ob in der Verbindung zu Gott oder den Göttern, dem Unterbewusstsein oder dem „Es“: sowohl der Wein als auch Musik und Tanz sind die traditionellen, über Jahrhunderte erprobten Mittel. Der Freudenbecher steht der Sünde gegenüber und erzeugt ein ekstatisches Spannungsfeld zwischen Leidenschaft und Vernunft.

Die Musik des Abends: Kompositionen von John Cage und Marco Lemke sowie Improvisationen über Folias (übermütige, närrische Tänze der Barockzeit) und einen Fandango aus dem 18. Jahrhundert.


Vergangene Termine