Pop / Rock · Literatur · Singer-Songwriter

Reino Glutberg: EP Präsentation


Bluesige Harmonien, scheppernde Percussions und viel schwarzer Humor. Der Songschreiber Reino Glutberg erzählt durch seine Lieder Geschichten im burgenländischen Dialekt. Auf seiner Debut EP schlüpft er in unterschiedlichste Charaktere die von peitschenden Westerngitarrenklängen und bluesigen Harmonien begleitet werden.

Nach einigen Tricksereien und Experimenten im eigenen Home-studio ist es dem Liedermacher gelungen seinen eigenen Sound zu finden. Am 20. November werden die Songs im legendären Kramladen zum ersten Mal mit super geilen Gastmusikern dargeboten.

Vorprogramm:

eine Lesung von
Konstantin Milena Vlasich
Geboren: ja.
Heimatort: Veliki Borištof/Großwarasdorf.
Einwohnerzahl: ungerade.
Versuchte Morde durch Mannerschnitten: 1. Verjährt. Bruder hat überlebt.
Studien: Mehr angefangen als abgeschlossen.
Texte: Csaterbergpredigt, Horitschonterweiterung, Gedenkackt.

&
ein Konzert von
Asel
Asel und seine Akustik-Gitarre performen meist düstere, manchmal auch beschwingte Lieder im Mostviertler Dialekt, sudern darin über verflogene Liebe, hinterfragen Geschlechterrollen, verdichten Suizidgedanken oder plaudern ein wenig mit Großmüttern. Das Hauptohrenmerk liegt dabei größtenteils am aufwendig arrangierten Gitarrenspiel.

Eintritt: freie Spende


Vergangene Termine