Führung

Region Carnia: Von Hand gemacht (Kulturfahrt)


Die karnischen Alpen Friauls mit ihren bezaubernden Tälern bestechen nicht nur durch ihre schöne Landschaft. Sie sind eine rein unerschöpfliche Quelle an Bräuchen, die anderswo verloren gegangen sind, Volkskunst mit interessanten Eigenheiten und traditioneller Handwerkskunst von außergewöhnlichem Geschick. Eine Fahrt in die so nahe gelegene Carnia ist wie ein Ausflug in die Vergangenheit einer Region. Denn in den charakteristischen, beschaulichen Dörfern mit ihren hübschen Häusern aus Stein und Holz werden bäuerliche und handwerkliche Rituale noch weithin hochgehalten. Typische Handwerksbetriebe, die die vergangene und gegenwärtige Volkskultur widerspiegeln, sind noch überall anzutreffen. Eine kleine Auswahl daraus bietet dieser Tag von einem kleinen Dorf zum anderen, von einem Kleinod zum nächsten. Nach dem Besuch einer kleinen Werkstatt, in der das hiesige traditionelle Stoffschuhwerk mit neuen Ideen veredelt wird, erklingen im Bergdorf Paularo „verlassene Musikinstrumente“. In einer Werkstatt großer musikalischer Leidenschaft wird in die Tasten selbst gebauter Klaviere und Cembalos geklopft. Und auch das einzigartige Uhrendorf Pesariis mit seiner auf das 17. Jahrhundert zurückgehenden Tradition lässt nicht nur Zeitmesser sondern auch Herzen höher schlagen. Besondere Menschen, ihre Werkstücke und wunderschöne Dörfer sorgen für wahre Aha-Erlebnisse.

Termin: 14. Oktober 2018
7.00 Uhr: Abfahrt ab Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

Leistungen:
Busfahrt, Mittagessen, Eintritte und Führungen vor Ort, Reisebegleitung, Tourguidesystem. Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

Fachliche Reiseführung: WerkstättenbesitzerInnen vor Ort

Reiseführung und -begleitung: MMag.a Vera Radinger-Sapelza, Alpe-Adria-Guide (bilingual)

Anmeldung per E-Mail unter [email protected] oder über die Webseite www.tlsreisekultur.at


Vergangene Termine