Kunstausstellung

Regina Zachhalmel & Eric Kressnig


Regina Zachhalmel geht in ihren Arbeiten von theoretischen Überlegungen zu Bedingungen der Bildkultur aus, die meist in Werkblöcken für sich abgeschlossene Statements darstellen. In klassische Werkformen wie Zeichnungen, Malereien, Cut-Outs und Druckgrafik werden durch unterschiedliche methodische Vorgehensweisen mehrschichtige Bedeutungsperspektiven eingeschrieben.

Eric Kressnigs Arbeit ist bestimmt durch Grundkategorien der Bild und Raumkunst. Die Auseinandersetzung geschieht in verschiedenen Medien und thematisiert immer wieder den Raum. Raum als etwas Immaterielles, das sich aus Relationen des Neben-, Über- und Unter-, Vor- und Hintereinanders bildet und sich zwischen die Dinge drängt und Raum als konkret Greifbares im Sinne von Räumlichkeit.


Vergangene Termine