Theater

Regina Madre


Die psychologisch kluge und gleichzeitig humorvolle Text erzählt von Übermüttern und ihren Söhnen. Manlio Santanelli schrieb diese zeitlose Komödie 1985, die eine der erfolgreichsten des italienischen Dramas werden sollte.

Inszenierung von Michael Kolnberger Theater | Schauspiel
Salzburger Erstaufführung

VON Manlio Santanelli
REGIE Michael Kolnberger
MIT Susanne Szameit & Torsten Hermentin
BÜHNE Arthur Zgubic
PRODUKTION theater.direkt

Eben getrennt von seiner Frau zieht Alfred (Anfang 40 und Journalist) zu seiner Mutter zurück. Er will ihr hilfreich zur Seite stehen, aber auch ihre Lebensgeschichte aufzeichnen und diese vermarkten.Die schlagfertige Dame durchschaut schnell sein Vorhaben und bezieht Position im Reich der Mütter. Ihre Gespräche kreisen um seinen überidealisierten Vater, den Alfred nicht gekannt hat. Dieser psychologisch kluge und gleichzeitig humorvolle Text erzählt von Übermüttern und ihren Söhnen. Manlio Santanelli schrieb diese zeitlose Komödie 1985, die eine der erfolgreichsten des italienischen Dramas werden sollte. Sie wurde in viele Sprachen übersetzt und an allen großen europäischen Bühnen gespielt.

Die Premiere am 13.11.2015 im kleinen theater in der Inszenierung von Michael Kolnberger mit Susanna Szameit und Torsten Hermentin ist eine Salzburger Erstaufführung.


Vergangene Termine