Literatur

Regina Lidlgruber - Die Frau im Truck


60 Kilo auf 40 Tonnen - Autobiografie einer FernfahrerinDie Autorin Regina Lidlgruber lebt in Oberösterreich in einer mittelgroßen Stadt und war bis vor Kurzem als Fernfahrerin tätig. Sie bereiste in ihrer 20-jährigen Berufslaufbahn etliche fremde Länder, in denen sie viele gute sowie schlechte Abenteuer erlebte. Der ausschlaggebende Grund für den Anfang ihrer Fernfahrerkarriere war, dass sie sich selbst beweisen wollte, ihr so hoch gestecktes Ziel in die Tat umsetzen zu können. Das würde die Reduzierung der hohen Schulden, das Ausleben des starken Fernwehs und die Aussicht auf ein besseres Leben bedeuten. Sie ist eine der wenigen Frauen in Österreich, die diesen Schritt in eine absolute Männerdomäne wagten, den sie nie bereut hat – obwohl ihr dabei so viel abverlangt wurde.

„...Leider machte mir der Schnee zu schaffen, und ich kam nicht von der Stelle. Ich stieg aus und stellte besorgt fest, dass ich auf einer Eisplatte stand. Mein Lkw verdrehte sich und rutschte immer näher an die Halle ran. Da ich keine Chance hatte, alleine von dem eisigen Untergrund wegzukommen, musste ich den Lagerarbeiter nochmals um Hilfe bitten. Ich glaube, er sah mir meine Verzweiflung an, und ich tat ihm wahrscheinlich leid. Auch für ihn war es neu, dass eine zarte Frau wie ich in so einem großen Lkw saß, und mit seiner Hilfe schaffte ich es dann auch endlich, meinen Truck Richtung Ausfahrt des Platzes zu lenken. Eigentlich sind das alles normale Sachen, man setzt sich ins Auto, also in den Pkw, steigt ein und fährt weg. Aber mit einem Truck, 40.000 Kilo schwer, über 18 Meter lang und vier Meter hoch, wird auch die kleinste Kleinigkeit zu einer Schwierigkeit...“


Vergangene Termine