Diverses

Regenbogenparade


Die Regenbogenparade, die als Teil von Vienna Pride stattfindet, ist eine der größten jährlichen Demonstrationen Österreichs und lockt jedes Jahr über 100.000 Menschen auf die Straße, um aktiv gegen die Diskriminierung von Lesben, Schwulen und Transgender-Personen Stellung zu beziehen bzw. sich solidarisch mit den Anliegen der Bewegung zu zeigen.

„Trotz ausgelassener Stimmung ist die Regenbogenparade ein wichtiges politisches Zeichen für die völlige rechtliche Gleichstellung und für die Sichtbarkeit der Vielfalt von Lebensweisen und Liebesformen, des Spektrums an Geschlechtsidentitäten und der Diversität der Community.

Daher ruft die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien wieder alle auf, sich aktiv an der Regenbogenparade zu beteiligen!

Die Parade startet um 14 Uhr auf Höhe des Rathausplatzes, wo im Pride Village ab 10 Uhr das Warm-up vonstattengeht. Der Paradenzug wird sich gegen die Fahrtrichtung einmal rund um Ring und Kai bis zurück zum Pride Village bewegen, wo die Celebration mit Ansprachen sowie die Prämierung der besten Paradenbeiträge stattfinden wird. Heimische und internationale Acts werden auf einer großen Bühne für Unterhaltung sorgen.

Regenbogenparade 2018 in Wien: Ringsperre

Im Zuge der Parade kommt es in der Innenstadt zu einigen Sperren, etwa auf der Ringstraße und am Franz-Josefs-Kai. Ab 19:30 Uhr begibt sich der Umuzg auf den Rathausplatz, ab dann sollte der Ring wieder passierbar sein. Am Wiener Rathausplatz selbst geht es dann bis 23 Uhr weiter.


Vergangene Termine