Jazz · Diverse Musik

Reform Art Unit


Stimmt es, dass Propheten im eigenen Land wenig gelten und deshalb die Berge zum Propheten kommen müssen? Wenn ja, dann verwundert es nicht, dass Thurston Moore, Mastermind der US-Noise-Rocker Sonic Youth, 1998 nach einem Konzert in Wien gezielt in einem hiesigen Fachgeschäft nach Aufnahmen des in der amerikanischen Freigeisterszene hoch geschätzten Ensembles um die Gründungsmitglieder Fritz Novotny und Sepp Mitterbauer suchte.

Und ist es wahr, dass die Pop-Rocker von U2 höchst selbst nach einem Wien-Konzert 1992 um eine Audienz bei Novotny baten?

Richtig ist, dass die Reform Art Unit, auch: reformArtunit oder RAU genannt, eine dienstalte, aber hochaktive Formation aus der Zeit des beginnenden Free Jazz in Österreich ist. Und die wurde im Ausland immer schon höher wertgeschätzt als im Inland. Das hat die Betreiber nicht gehindert, aktiv ihre Idee von einer Musik umzusetzen, die mit Reformen ernst macht und sich pilzartig verbreitet: Mittlerweile gibt es ein reformARTwoodquarter, ein RAwest und ein RApannonia, und es kann solo als auch großorchestral einer Musik nachgegangen werden, die sich aus Einflüssen asiatischer Musiken ebenso speist wie aus Rock, Jazz, Wiener Moderne und Klassik. Dass die Reform Art Unit dabei spielerisch den Gedanken der improvisierten Komposition hochhält versteht sich. Wird es nicht Zeit, dass die Berge wandern lernen?

Niki Dolp - Perkussion, Schlagzeug
Georg Graf - Bassklarinette
Nigar Hasib - Gesang
Karl Wilhelm Krbavac - Viola
Yedda Chunyu Lin - Klavier
Sepp Mitterbauer - Trompete
Fritz Novotny - Sopransaxophon, Flöte


Vergangene Termine