Sport

Red Bull Air Race


Völlig abgehoben: Die schnellste Motorsportserie der Welt erobert den Luftraum über Spielberg. Bei der offiziellen Weltmeisterschaft der besten Piloten müssen die Rennflugzeuge mit bis zu 370 km/h Topspeed millimetergenau durch „Air Gates“ und Slalomkurse bewegt werden – und das bei Fliehkräften von bis zu 10 G.

In den zehn Jahren seit ihrer offiziellen Gründung ist die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft weltweit als die schnellste und aufregendste Motorsport-Rennserie des Planeten bekannt geworden. Entwickelt aus dem Geist und der Philosophie von Red Bull Sports, hatte man sich ursprünglich zum Ziel gesetzt, die fortschrittlichste Flugsport-Rennveranstaltung der Welt zu erschaffen. Eine Dekade später weiß man: Diese anfänglichen Ziele wurden sogar weit übertroffen.

Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft entwickelte sich schnell zu einem einzigartigen visuellen Spektakel. Die Kombination von Hochgeschwindigkeit, Tiefflug und der extremen Manövrierfähigkeit der Rennflugzeuge macht den Sport noch heute zu einer großen Herausforderung, der sich nur die außergewöhnlichsten Piloten der Welt stellen können.

Die speziell entwickelten Flug-Rennstrecken, die beim Air Race durchflogen werden, sind das Resultat von langer Forschung und vielen Tests. Die einzigartigen aufblasbaren Pylone, welche die Air Gates formen, wurden zum ersten Mal im Jahre 2002 designt und dann jedes Jahr weiterentwickelt. Sie sind im Falle eines möglichen Aufpralls robust und sicher. Außerdem können sie innerhalb weniger Minuten wieder repariert und neu aufgeblasen werden.


Vergangene Termine