Klassik

Recreation Barock - Frühlingskonzert


Am 8. März 1714 freuten sich Johann Sebastian Bach und seine Frau Maria Barbara über die Geburt ihres zweiten Sohnes. Als „Berliner Bach“ machte er dem Vater noch zu Lebzeiten Konkurrenz. Bei der Uraufführung des Fünften Brandenburgischen Konzerts war Carl Philipp Emanuel noch ganz klein, merkte sich aber die Effekte des Vaters für seine eigenen Cembalokonzerte.

Eva Maria Pollerus brilliert am Cembalo und assistiert den Streichern um Rüdiger Lotter in den expressiven Sinfonien des Bachsohnes. Ein Konzert zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach.

Programm

C. P. E. Bach: Streichersinfonie in C, Wq 182/3
C. P. E. Bach: Cembalokonzert in d, Wq 23
J. S. Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 in G, BWV 1048
J. S. Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 in D, BWV 1050
C. P. E. Bach: Streichersinfonie in e, Wq 177

Eva Maria POLLERUS, Cembalo
Heide WARTHA, Traversflöte
recreationBAROCK
Rüdiger LOTTER, Violine & Leitung


Vergangene Termine