Kunstausstellung

Raumübungen. Convo Club #6 Maria Schneider, Nora Köhler


Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Im Vorjahr erschuf die Künstlerin Maria Schneider die Rauminstallation „Verschachtelt“ aus Karton im Schwimmbad Atelier in Wies im Rahmen einer Artist Residency. Aus dem alltäglichen Material entstand ein surrealer Raum, den die Besucher_innen betreten und erfahren konnten. Die Band Bird of the Year nutzte die Rauminstallation für den Dreh eines Musikvideos zu ihrem Song „Elevator“. Maria Schneider und Nora Köhler von Bird of the Year kommen nun in die 6. Ausgabe des „Convo Club“ um über Raumwahrnehmung und Visualisierung von Musik zu diskutieren.

Mit den Sommerausstellungen „The Sky Opens Twice“ von Peles Empire und „Ábstract Hungary“ von Ákos Ezer geht auch die junge Gesprächsreihe Convo Club in eine neue Runde: Die kuratorische Assistentin des Hauses, Verena Borecký, lädt diesmal interessante Gäste aus den Bereichen Kunst, Musik und Theater zu einem Gespräch im gemütlichen Rahmen: Bei spritzigen Kaltgetränken stehen Maria Schneider und Nora Köhler der Moderatorin sowie dem Publikum Rede und Antwort.

Maria Schneider (*1992 Graz, lebt in Graz) absolvierte 2011 den Zweig für Fotografie und Multimedia der Ortweinschule. Von 2015 bis 2017 besuchte sie dort die Meisterklasse für Bildhauerei. Für ihre Abschlussarbeit bekam sie ein Stipendium der Kulturinitiative „Kürbis Wies“ in Form einer sechswöchigen Artist Residency. Sie ist Mitglied im Kunstverein „Roter Keil“. Ihre Werke entstehen hauptsächlich in den Bereichen Bildhauerei, Installation, Fotografie und Grafik.

Nora Köhler MA (*1991 Graz, lebt in Graz) ist seit 2006 als freie Theatermacherin, Performerin und Musikerin tätig. Sie studierte Sprachwissenschaft an der Universität Graz mit Fokus auf Soziolinguistik. Nach der Theaterausbildung in der Theaterfabrik Weiz bei Barbara Carli und Gudrun Meier (Die Rabtaldirndln) und im Theater am Ortweinplatz bei Simon Windisch gründete sie 2015 gemeinsam mit acht Kolleg_innen das Theater- und Performancekollektiv „Das Planetenparty Prinzip.“ Köhler arbeitet als Performerin und Regisseurin in verschiedenen Produktionen sowie als Schauspielerin in Filmen und Videos, sowie als Moderatorin. Seit 2015 ist sie außerdem Theaterpädagogin in der Theaterfabrik Weiz und produziert regelmäßig Stücke mit Jugendlichen. Als Musikerin ist sie in verschiedenen Musikgruppen als Schlagzeugerin und Sängerin tätig, mit denen sie zahlreiche Konzerte im In- und Ausland spielte und einige Alben produzierte.


Vergangene Termine