Vortrag · Diverses · Kunstausstellung

Raum der Fragen


Die Kunsthalle Wien lädt in einen virtuellen Raum der Fragen ein, bei dem online rund um jeweils ein Kunstwerk eröffnet wird - mit geplanter Diskussionsrunde, die das Einbringen von Fragen ermöglicht.

„Diskurs doch wieder ins Digitale“
Wir laden ein in den virtuellen Raum der Fragen, den wir online rund um jeweils ein Kunstwerk eröffnen. Es sind dies offene Fragen, die uns umtreiben und die wir uns gemeinsam stellen wollen.

Jeder Raum der Fragen (Dauer: 75 Minuten) beginnt mit der Vorstellung eines Kunstwerks, das aktuell in einer der laufenden Ausstellungen zu sehen ist. Mit einem Vorschlag für einen konkreten fragenden Blick auf das Werk beginnt ein Gespräch darüber, was uns dieses heute sagen kann.

Aktuell werfen die Ausstellungen zum Filmemacher Želimir Žilnik (Shadow Citizens) und Cybernetics of the Poor (“Kybernetik der Armen”) Fragen auf wie: Wem bringt es was, aus dem Schatten sozialer Benachteiligung zu treten? Welche Programme modellieren, was wir heute als Glück empfinden? Was ist menschlich? Wann spüren wir die Maschine?

Der virtuelle Raum der Fragen dient auch als Anregung für einen Ausstellungsbesuch, so lange wir noch keine Führungen oder Kunstgespräche vor Ort anbieten können.

Nächste Termine
Mi 20/1 2021, zu Constanze Ruhm, CRASH SITE / MyNeverEndingBurialPlot, 2010
Mi 27/1 2021, 18–19:15 Uhr
Mi 10/2 2021, 18–19:15 Uhr

Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl, Anmeldung bitte an: [email protected]

Die Gespräche finden mit dem Kommunikationsprogramm Zoom statt und bereiten die Inhalte speziell für diese Austauschform auf.
Sie richten sich an alle, die auch in Zeiten von Social Distancing Lust auf gemeinsame Gespräche rund um Kunst haben. Es ist keine Vorbereitung notwendig!
Der Zugangs-Link wird nach Anmeldung zugesendet.
Bei Fragen zur Einrichtung von Zoom bitte an [email protected] schreiben.


Vergangene Termine