Tanz

Raúl Maia - Excitement of our people


Excitement of our people ist ein Rätsel aus Stimme und Bewegung, in dem die Tänzer_innen eine abstrakte Geschichte in Echtzeit weben und erzählen.

Das empathische Bewegungsmaterial der Tänzerinnen zerlegt sich in seine Einzelteile bis zum Punkt totaler Abstraktion. Die Grenze zwischen Form und Inhalt verwischen vor den Augen des Betrachters. Zwischen den Darstellerinnen baut sich in einem abhängigen Mechanismus aus Bewegungen ein Informationsvakuum auf, um im Gegenzug dessen neue Bedeutungen zu kreieren. Der Fokus in den Arbeiten von Raúl Maia liegt in der Kreation und dem Praktizieren von Verhaltensmustern und deren Einschreibung als nachhaltige Körpersprache. Raúl Maia versteht Performance als „rituelles“ Happening, in dessen Verlauf Themen diskutiert, artikuliert und synchron erfahren werden.

Raúl Maia ist ein portugiesischer Tänzer/Performancekünstler, der in Wien lebt und arbeitet. Er arbeitete u. a. mit Ultima Vez und Wim Vendekeybus, Anna MacRae, Tino Sehgal, Fanni Futterknecht, Mike O’Connor, Sofia Dias & Vítor Roriz sowie Paul Wenninger zusammen. Seine Zeit widmet er teilweise eigenen Projekten, teilweise seiner fortlaufenden künstlerischen Zusammenarbeit mit dem belgischen Choreografen Thomas Steyaert. Seine Arbeiten wurden bei zahlreichen Festivals und an diversen Spielstätten gezeigt, u. a. ImpulsTanz, Xplore dance Festival, Potsdam Tanzfabrik, Idans Istanbul, Tanzquartier Wien, WUK und Brut. Derzeit ist es sein Arbeitsschwerpunkt, Rahmenbedingungen für das körperliche Verhalten von Performer_innen zu schaffen, in denen sich eine Körpersprache entwickeln kann und die in einem Kunstobjekt rekontextualisiert werden kann.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Raúl Maia
PERFORMANCE: Raphael Michon, Sabina Holzer, Raul Maia
SOUND: Alexander Kasses, Raúl Maia, Markus Krispel
MUSIK: Giacinto Scelsi, Ryoji Ikeda, Alan Lomax recordings, Biosphere, Lightning Bolt, A field guide to the bird songs of Britain and Europe
BÜHNENBILD: Alexander Kasses, Raúl Maia, Markus Krispel, Clélia Colonna, Agathe Descamps, Delphine Léger
LICHTDESIGN: Bas Devos
KOPRODUKTION: Tanzquartier Wien, life long burning, Im_flieger
MIT UNTERSTÜTZUNG VON: Arbeitsplatz, D.ID Identity, Scapes-sound & choreography, Site de Pratiques Théâtrales Lavauzelle, La Métive, Casa do Pombal


Vergangene Termine