Theater

Rauchpause


Die schallundrauch agency geht dem Phänomen Sucht auf den Grund und macht sich auf eine Reise von Versuch nach Sehnsucht und retour. Wir wiederholen uns, in unserem Verhalten, in unseren Aussagen, tanzen den Substanzen nach der Pfeife und untersuchen unsere seltsamen Gewohnheiten. Wonach sind wir süchtig? Wonach suchen wir?

Mit zehn habe ich meinem Vater die Zigaretten versteckt, weil’s ungesund ist. Mit zwölf habe ich heimlich im Freibad geraucht und mir war schlecht. Wie Ernst Jandl sagt: „ich bin frei und mir ist schlecht“. Jetzt rauche ich schon mehr als die Hälfte meiner Lebenszeit. Schlecht ist mir nicht mehr, aber bin ich frei? Ich habe von einem Mann gelesen, der an seinem vierzigsten Geburtstag beschlossen hat, ab nun eine „Rauchpause“ zu machen bis zu seinem achtzigsten Geburtstag. Das kann ich auch, denk ich mir …

Ein Stück über Sucht und Suche, ein Selbstversuch
von schallundrauch agency

Konzept, Regie: Gabriele Wappel
Co-Regie: Janina Sollmann
Performance, Stückentwicklung: Elina Lautamäki, Marco Payer, Gabriele Wappel
Technische Leitung, Bühne, Licht: Silvia Auer
Kostüm: Anna Panzenberger
Coaching, Dramaturgie: Frans Poelstra
Musikalischer Coach: Sebastian Radon
Regieassistenz, musikalische Beratung: Sara Wilnauer
Beratende Expertin (Psychologie): Agnes Blumenschein
Workshops: Martin Wax
Presse, PR, Produktion: Jasmin Strauß-Aigner
Bühnenaufbau: Momo Maresch


Vergangene Termine