Kunstausstellung

Rare Earth


Die Ausstellung Rare Earth bildet den Auftakt zum TBA21–Augarten Jahresprogramm 2015. Die bislang ambitionierteste Gruppenausstellung der Stiftung zeigt 17 Künstler und präsentiert neben anderen Werken zehn neue Auftragsarbeiten. Rare Earth stellt den Versuch dar, den Geist unseres Zeitalters zu definieren: eine Ausstellung die Mythus, Identität und Kosmologie in Beziehung zu gegenwärtigen Fortschritten in der Technologie setzt. In Ausklammerung einer schwerelosen Rhetorik, die oft mit digitaler Kultur assoziiert wird („Cloud“ etc.), fokussiert Rare Earth auf die materielle Basis unserer innovativen Waffen und Werkzeuge: die 17 Elemente der Seltenerdmetalle, die sich in allem erdenklichen von Mobiltelefonen bis zu Computerfestplatten finden.

Nach der Steinzeit, der Bronzezeit und der Eisenzeit ist nun das Zeitalter der Seltenerdmetalle angebrochen. Die Liste der teilnehmenden Künstler umfasst etablierte Namen und Newcomer: Ai Weiwei, Camille Henrot, Ursula Mayer, Katie Paterson, Otolith Group, Iain Ball, Roger Hiorns, Erick Beltrán, Julian Charriere, Cohen van Balen, Charles Stankievech, Marguerite Humeau, Suzanne Treister, Jean Katambayi Mukendi, Guan Xiao und Oliver Laric.

  • Rare Earth : Vernissage

  • Rare Earth : URSULA MAYER, Künstlerin

  • Rare Earth : Ausstellung


Vergangene Termine