Pop / Rock

Raphael Sas & Band


Als Songschreiber, Gitarrist und Sänger der Band "mob" machte Raphael Sas im Jahr 2009 das erste Mal auf sich aufmerksam. Das Album "Mich kriegt ihr nicht" war eines der Ersten, das beim damals neu gegründeten Label Problembär Records erschienen ist. Vor allem die Single "Fast Jeden Tag" wurde oft im Radio gespielt und ist vielen noch als charmant verträumter Ohrwurm in Erinnerung.

2010 erscheint das zweite, selbstbetitelte Album von "mob". Zu dieser Zeit ist Raphael Sas bereits fixes Mitglied der Nino aus Wien-Band, wo er Gitarre und Klavier spielt.
Im Herbst 2011 gehen die Mitglieder von "mob" getrennte Wege und Raphael Sas beginnt mit den Aufnahmen zu seinem Soloalbum "Gespenster". Für jede neue Nummer werden Gäste eingeladen, viele Musiker anderer Problembär-Bands sind dabei, aber auch bekannte Namen abseits des Label-Umfelds.

Mit derselben Logik, mit der (Nino) Mandl für seinen gedehnten Gesang als „André Heller der Generation FM4“ apostrophiert wurde, könnte man Sas zum neuen Georg Danzer erklären: Sein Tonfall erinnert an den großen österreichischen Liedermacher und dessen spezielle Mischung aus Freundlichkeit und Skepsis.

Ein sehr guter Songwriter ist Raphael Sas obendrein, allerdings schreitet er ungleich konventioneller zur Tat als Nino Mandl: Seine Lieder sind klassisch aufgebaut und immer liebevoll und detailgenau ausformuliert.


Vergangene Termine