Jazz

Ramona Horvath Trio feat. Elly Wright


Virtuose Improvisationen und die symbiotische Kommunikation der drei Bandmitglieder stellen das Herzstück ihrer Musik dar.

Ramona Horvath entstammt einer rumänischen Musikerfamilie. Sie studierte am Nationalkonservatorium Budapest klassisches Solo-Piano, wobei sie die Leidenschaft für amerikanische Standards, die sie seit ihrer Kindheit liebte, nie verließ. 2003 markiert einen Wendepunkt in ihrer Karriere: Die Begegnung mit Jancy Korossy, einem amerikanischen Pianisten ungarischer Abstammung und einer Ikone der internationalen Jazzszene, bringt sie dazu, sich zur Gänze dem Jazz-Universum zuzuwenden. Von nun an geben die beiden gemeinsam Konzerte in ganz Europa. Auch ein Album nehmen sie auf, „Missing Home“, das 2009 in Rumänien zum „Best Jazz Album of the Year“ gewählt wird. Im selben Jahr übersiedelt sie nach Paris und gründet zusammen mit Nicolas Rageau am Kontrabass und Frederic Sicart am Schlagzeug ein Trio, das bei zahlreichen europäischen Festivals und in Clubs auftritt. Zuletzt waren sie in Frankreich, Spanien und in Rumänien zu hören. 2015 nimmt das Trio sein erstes Album „XS Bird“ (Black & Blue) auf, das Jancy Korossy gewidmet ist, der 2013 verstarb, und das 2016 zum „Best Jazz Album of the Year“ in Rumänien gewählt wird. Ihre Musik basiert auf amerikanischem Mainstream-Jazz, kombiniert mit Einflüssen aus traditioneller rumänischer Musik und Latin-Elementen. (Pressetext)

Ramona Horvath: piano
Nicolas Rageau: bass
Frederic Sicart: drums
special guest: Elly Wright: vocals


Vergangene Termine