Jazz

Ramon Valle Trio


Ramón Valle, geboren und aufgewachsen in Kuba, ist einer der besten Pianisten der holländischen Jazz-Szene.

2011 spielte das Ramón Valle Trio ein beeindruckendes Konzert während des Saarbrücker Jazz-Festivals. Das Trio besticht durch ein breit gefächertes Spektrum an Melodie, Ideenreichtun und Improvisation. Ramón wird bei diesem Konzert die Stücke der neuen CD 'Take Off' vorstellen, die im Januar 2015 erscheinen wird.

Valle spielt reinen, zeitgenössischen Jazz. Seine kubanischen Wurzeln sind deutlich zu hören, doch bilden sie nie die Basis seiner Stücke. "Ich bin ein kubanischer Musiker, der in die Kategorie 'Jazz' fällt, aber meine Musik berührt auch viele andere Genres. Manchmal fühle ich mich wie ein Troubadour, weil ich Geschichten erzähle, ohne Worte zu benutzen", so Valle. Der Kubaner verzaubert das Publikum regelrecht mit seinem Charisma und seiner authentischen Ausdrucksweise. Die Beziehung zu seinem Klavier ist nahezu eine körperliche, und seine Geschichten, die er mit der Musik erzählt, ergreifen die Zuhörer vom ersten Augenblick an. Auch die beiden anderen Musiker des Trios sind gebürtige Kubaner, die ebenfalls beide in Kuba Musik studierten. Omar Rodriguez Calvo zog 1994 nach Hamburg und spielte in den letzten 11 Jahren mit Joe Gallardo, Nils Landgren, Roy Hargrove, Mike Stern, Martin Tingvall und vielen anderen. Liber Torriente ist ein großer Virtuose am Schlagzeug und den Timbales, dem kubanischen Trommelpaar. Er ist einer der populärsten Drummer der holländischen Jazz-Szene. (Pressetext)

Ramón Valle: piano
Omar Rodriguez Calvo: bass
Liber Torriente: drums


Vergangene Termine