Literatur

Rainer Nikowitz - Nachtmahl


Der schärfste Kolumnist der österreichischen Printmedienlandschaft lässt abermals seine schräge Hauptfigur Suchanek in seinem neuesten Krimi ermitteln.

Sommerschwüle über Niederösterreich. Suchanek urlaubt – nicht ganz freiwillig – in einem von Gelsen verseuchten Dorf namens Oed am Walde.

Beim Kennenlernabend erklärt Suchanek bekifft den anderen Gästen des „Abenteuerbauern“ die „Ceausescu-Methode“ – der Diktator habe nämlich Gefangene im Donaudelta durch Millionen von Gelsen aussaugen und hinrichten lassen.

Darüber amüsiert man sich in Oed prächtig – aber nur so lange, bis eine offenbar exakt so zu Tode gekommene gefesselte Leiche gefunden wird. Hat Suchanek einen Psychopathen inspiriert?


Vergangene Termine