Vortrag

Raffaella della Olga: T14 - Artist book


Gäste im Salon: Raffaella della Olga / Paris. Präsentation des Künstlerinnenbuchs und Gespräch.

Veranstaltung in englischer Sprache

Raffaella della Olga wurde in Bergamo, Italien, geboren. Nach einer kurzen Karriere als Strafverteidigerin studierte sie an der Beaux-Arts in Mailand und zog anschließend nach Paris, wo sie bis heute lebt. Die Entdeckung von 'Un Coup de Dès Jamais n'abolira le Hasard' von Mallarmé (1914) führte zu einem Umbruch in ihrer künstlerischen Arbeit. Während sie ihre Inspiration in der Minimal- und Konzeptkunst ebenso findet wie in der avantgardistischen Lyrik, gestaltet sie ihre eigene Sprache mittels einer mechanischen Schreibmaschine - maschinenschriftlicher Text wird dabei mit Zeichnung verkreuzt, der Gedankenstrich als Zeichen der Luft erhält Vorrang vor Buchstabe und Zahl. Mit vier Tasten, von denen eine verändert wurde, zeichnet Raffaella in vielfältigen Zeichen auf einer Bühne des Schreibens, auf der sich Echos auf Atem und Stille vervielfachen.

Raffaella della Olga was born in Bergamo (It). After a brief career as a criminal lawyer she studied at the Beaux-Arts in Milan before coming to Paris where she lives. There, the discovery of Un Coup de Dès Jamais n'abolira le Hasard by Mallarmé (ed. 1914) led to a complete change in her artistic work. Finding her inspiration in minimal and conceptual art as much as in avant-garde poetry, she seizes the mechanical typewriter to shape her own language, crossing typed writing and drawing, where the dash, an air sign, takes precedence over the letter and the number. With four keys, including one modified, Raffaella draws with discontinuous features on a stage of writing where she multiplies echoes to breathing and silence.

www.raffaelladellaolga.com


Vergangene Termine