Klassik

Raetia quartett


Robert Viski gründete vor zwei Jahren das raetia quartett. Dem Musikpädagogen und ersten Geiger der Kammerphilharmonie Graubünden ist es eine Herzensangelegenheit: „Streichquartett spielen ist die pure Freude am Erleben von musikalischer und menschlicher Zusammenarbeit und Solidarität. Man muss einander zuhören, um Inhalte streiten, für andere an sich arbeiten und viel Kraft für eine gemeinsame Sache investieren. Die Begeisterung für diese Form des gleichberechtigten Zusammenspiels wollen wir in unseren Konzerten mit dem Publikum teilen.“ Mit Monika Bazgier (Viola), Markus Kessler (Violine) und Detlef Mielke (Violoncello) spielt er das Streichquartett in G dur op. 76 von Joseph Haydn und das Streichquartett in F dur op. 96 von Antonin Dvorak („Amerikanisches“).

Eintritt: freiwillige Spenden. Wir bitten um Verständnis, dass eine Platzreservierung im Café nur in Verbindung mit einer Konsumation möglich ist. Tel. 0043 (0)5574/46050 550

Die Reihe „Konzert am Mittag“ wird ab September wieder mit Studierenden des Vorarlberger Landeskonservatoriums fortgesetzt – jeweils am letzten Donnerstag des Monats.


Vergangene Termine