Führung

Radtour Lösgeheimnisse am Wagram


Geführte RADTOUR
„LÖSSGEHEIMNISSE am WAGRAM“
Kultur-und Naturerlebnisradtour
LÖSS: ein magisches Material! Mehr als bloß Staub und doch nicht
ganz Stein, bildet dieses geologische Nebenprodukt der
vergangenen Eiszeiten die oberste Schicht des Wagrams. Auf ihm
wachsen tiefgründig-mineralische Weine wie nirgendwo sonst in
Österreich. Löss ist leicht zu bearbeiten und bleibt trotzdem
formstabil. Im Laufe der Jahunderte sind so durch Abnützng und
Wasserkraft aus Feldwegen tief eingeschnittene Hohlwege
geworden (zB in Engelmannsbrunn), die heute mit den bunten
Presshäusern der Kellergassen den besonderen Reiz der Landschaft
ausmachen (Fels). Von Fels radeln wir zunächst am Barockschloss
Thürnberg vorbei in den malerischen Ort Kirchberg und weiter nach
Oberstockstall, wo vor 500 Jahren ein Alchemist versuchte,
wertlose Metalle in Gold zu verwandeln. Ist es ihm vielleicht sogar
gelungen? In seinem
Geheimlabor wurde zumindest eine Phiole mit einem ausdestilierten Goldtropfen
entdeckt! Das Stichwort „Gold“ bringt uns zurück zum Wein. Durch Hohlwege und
Lössterassen geht es stetig bergauf nach Großriedenthal, wo zerfurchte „Neun
Mauna“ und ein nicht minder seltsamer „Hausberg“ auf uns warten. „Diebsnest“,
„Eisenhut“, „Goldberg“: alles sehr mysteriöse Flurnamen – und hervorragende
Weinlagen, auf denen der Rote Veltliner, DIE Wagramrebsorte schlechthin gedeiht.
In Gösing schließlich wird’s „entrisch“: hier erfahren Sie, was es mit den Erdställen
auf sich hat...! Von Gösing ist es nur noch ein Katzensprung zurück nach Fels am
Wagram, wo in der Kellergasse sicher der eine oder andere Heurige ausg’steckt
hat... Erwachsene EUR 28,00pP. Jugendliche 16-18 Jahre EUR 22,00 pP.
Gruppenbuchung EUR 280,00 (Bruttopreis)
ANFORDERUNGEN, Beschreibung:
Gesamtstrecke rund 33km, ca 300Hm bergauf,
(Steigungen und Gegensteigungen, welliges Gelände)
Radtour auf Neben- und Landestraßen (Autoverkehr),
Asphalt- und Schotterwegen (für Rennräder daher
ungeeignet, MTB empfohlen, E-Biker willkommen)
Dauer (mit Führungen und Pausen) rund 6,5 h
Radhelm verpflichtend! Regenschutz, Jause und
ausreichend Trinkwasser nicht vergessen! Wir verbringen
den ganzen Tag im Freien. WC-Einrichtungen nur
eingeschränkt vorhanden. Nur bei sicherem Wetter (keine
Gewittergefahr)! Die Route führt durch offene Landschaft
(wenig Schatten), daher ist gerade im Sommer
Sonnenschutz dringend empfohlen!
TERMINE Sonntag, 26. Juli 2020, 10:00
Samstag, 19. September 2020, 10:00
Anmeldung unbedingt erforderlich unter
[email protected] , Info 0650/623 92 74 !
TREFFPUNKT:
Fels/Wagram, vor dem Bahnhof.
Zur organisatorischen Abwicklung bitte bereits 10min
vorher am Treffpunkt sein.
GRUPPENGRÖSSE:
Mind. 4, max. 12 Teilnehmer.
Bitte beachten Sie die Anforderungen und überlegen Sie, ob
Sie körperlich und technisch fit genug für diese Tour sind!
34 km sind nicht wenig!
Es gelten die aktuell gültigen COVID-19
Sicherheitsbestimmungen.


Vergangene Termine