Theater

Rabtaldirndln: Female History


Eine theatrale Vortragsreihe in vier Modulen!

„Kennen Sie das Gefühl, dass man etwas erfährt, was man eigentlich gar nicht wissen wollte, und man wird dieses Wissen dann leider nicht mehr los?“Die Rabtaldirndln erweitern ihr Einsatzgebiet und folgen einem selbstauferlegten Bildungsauftrag. In einer Vortragsreihe in vier Modulen präsentieren sie Frauen, die ihnen aufgrund ihrer unkonventionellen Biografien und Werthaltungen grundsympathisch sind. Ein Abend, an dem sich die Rabtaldirndln voller Hingabe den Details der Lektionen über Vollwertkost, Selbstermächtigung, grenzenlose Tierliebe oder Rache widmen.

Modul 1 – Vollwert mit Hermine Klein: auf den Spuren von Hermine Klein, einer Pionierin der Naturkost, deren Feminismus am Herd beginnt und im Backrohr endet. Die Rabtaldirndln bitten zu Tisch und laden zu einer kulinarischen Lehreinheit: Wollen wir ein Leben nach Rezept?

Modul 2 – Unconditional Love mit Edith Klinger: Die Rabtaldirndln können gut mit sich. Und mit Tieren. In diesem Punkt spüren sie eine Verbindung zur populären Fernsehmoderatorin Edith Klinger. Doch was steckt hinter dieser grenzenlosen Tierliebe? Achtung, hier wachen wir!

Modul 3 – Im Kopf der Lainzer Mordschwestern: Die Rabtaldirndln wollen nicht urteilen, sie wollen verstehen. In dieser Einheit demonstrieren sie, wie sich ihr Dogma – Selbstbestimmtheit, Autonomie und Unabhängigkeit – auch im Alter verwirklichen lässt. Denn nichts ist unendlicher als der Schmerz.

Modul 4 – Sennentuntschi – Better than Revenge: Im letzten Modul untersuchen die Rabtaldirndln Formen und Möglichkeiten gelebter Rache am Beispiel der Sagenfigur Sennentuntschi – einer von einsamen Sennern gebauten Puppe: Now you stand in the corner and think about what you did.


Vergangene Termine