Pop / Rock · Jazz · Wienerlied

Rabouge


Die Band rabouge möchte in ihren Liedern ihre Geschichten los werden. Meist in Wiener Mundart erzählt, unterlegt mit großteils selbstkomponierter Musik, handeln diese von einer beliebigen Anzahl von Personen, mit denen die MusikerInnen zu tun hatten.

rabouge entwickelt aus eigenen Texten im Wiener Dialekt die dazu passende Musik. Es entstehen Funk-, Latin-, Swing-, Blues- und Pop-Nummern in denen das ganze Universum menschlicher Gefühle und Unzulänglichkeiten Platz haben.

Da ist von Liebe bis Depression, von Zwistigkeiten mit dem Nachbarn im Schrebergarten bis zum flüchtigen Glück und von der Ohnmacht gegenüber dem Diktat der Banken ebenso die Rede, wie vom Musikerschicksal bis zur einzig wahren Entspannung „im Goatn“. Lustiges und Besinnliches geben einander die Türschnalle in die Hand und laden ein zu einer Reise ins zutiefst Menschliche.

Die von Alfred Bäck gegründete Band rabouge tritt seit 2010 regelmäßig vor allem im Wiener Raum auf und ist bekannt für ihre authentische Art, mit Text und Musik umzugehen. Bestärkt durch das positive Feedback bei zahlreichen Auftritten wurde nun die CD-Produktion mit dem Titel „DI NIMM I MIT“ realisiert.

Ausgewählte Gäste (Denk, Schreiber, Machacek, Hautzinger, Salesny) würzen in ihrer Art, zum richtigen Zeitpunkt, sodass eine fein abgestimmte Gesamtkomposition entsteht, die auf der Zunge zergeht.

RABOUGE - DIE BAND:

Lilo Lengl – Gesang
Alfred Bäck – Schlagzeug
Georg Greif – Klavier
Judith Ferstl – Bass


Vergangene Termine