Klassik

Quinteto Astor Piazzolla


Festspielhaus St. Pölten

3109 St. Pölten, Kulturbezirk 2

Sa., 23.01.2021

19:30
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Das musikalische Erbe Astor Piazzollas originalgetreu erleben: Diese Erfahrung ermöglicht das Quinteto Astor Piazzolla seinem Publikum weltweit seit über 20 Jahren. Als einzige Formation, die Zugriff auf den gesamten künstlerischen Nachlass des argentinischen Komponisten hat, ergründen die fünf brillanten Musiker die Vielfalt eines grandiosen Gesamtwerks. Reich an Einflüssen aus der Klassik schuf Piazzolla einst ein revolutionäres klangliches Kaleidoskop aus mitreißenden Rhythmen und melodischer Diversität rund um die zentrale Idee des Tango Nuevo. Seine Gabe, die Charakteristika eines regionalen, folkloristischen Stils in große Arrangements zu weben, ist Musterbeispiel für die Verschmelzung von Genres. Jene anspruchsvollen Harmoniestrukturen wirken in der Bearbeitung des Quintetts emotional und frisch. So bleibt das Werk Piazzollas überraschend und faszinierend wie eh und je – und seiner Zeit damals wie heute voraus.

Lautaro Greco Bandoneon, Sebastian Prusak Violine, Cristian Zárate Klavier, Sergio Rivas Kontrabass, Germán Martínez Gitarre