Klassik

Quatuor Ébène


Johannes Brahms
Streichquartett Nr. 1 c-Moll op. 51/1
Henri Dutilleux
Ainsi la nuit für Streichquartett
Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 7 F-Dur op. 59/1 — „Rasumowsky“

Was 1999 als Zerstreuungsübung vier junger französischer Musiker in den Proberäumen des Konservatoriums für Musik, Theater und Tanz in Boulogne-Billancourt begann, wurde zu einem Markenzeichen des Quatuor Ebène und sorgte für einen nachhaltigen Paukenschlag in der Kulturszene.
Was 1999 als Zerstreuungsübung vier junger französischer Musiker in den Proberäumen des Konservatoriums für Musik, Theater und Tanz in Boulogne-Billancourt begann, wurde zu einem Markenzeichen des Quatuor Ebène und sorgte für einen nachhaltigen Paukenschlag in der Kulturszene.

Die vier Musiker hauchten der Kammermusik neuen Atem ein, indem sie stets einen direkten und unvoreingenommenen Blick auf die Werke haben und dabei voller Demut und Respekt der Musik entgegentreten, ganz gleich welcher Gattung.
Das fundamentale, klassische Repertoire der Streichquartettliteratur bleibt weiterhin ihr Steckenpferd: in dieser Saison wird das Quatuor Ebène bereits einen Schwerpunkt auf die Streichquartette von Ludwig van Beethoven legen. Sie konnten zahlreiche Preise wie zum Beispiel den Gramophone Award, den Echo Klassik und den Midem Classical Award gewinnen.


Vergangene Termine