Theater

Quartier 2030 - Die Stadt sind wir


Der Performance-Parcours findet im Freien bei jedem Wetter statt, bitte gegebenenfalls auf Regenschutz und geeignetes Schuhwerk achten. Die Vorstellung ist eingeschränkt barrierefrei, wir bitten RollstuhlfahrerInnen um Voranmeldung.

Wir gehen nicht weg

Aus den Städten des Nordens, von den versunkenen Inseln des Westens, über die Meere im Süden, durch die Gebirge im Osten sind wir gekommen. Längst sind wir diese Stadt, ob wir hier geboren sind oder nicht. Ob unser Pass von diesem Land ausgestellt wurde oder von einem anderen. Ob wir euch egal sind oder ihr uns willkommen heißt. Die dünne Haut unserer Zelte schmiegt sich an die schweren Steine der Museen. Unsere Adresse und unsere Zeit sind 2030. Wir sind hier. Wir sind ihr. Ihr seid wir. Wir fangen jetzt gemeinsam an.

Ein Parcours aus Performances, Interaktionen, Diskussionen und Installationen lässt rund um den Neuanfang im DSCHUNGEL WIEN ein Netzwerk aus KomplizInnen entstehen. Sie streifen durch das ganze MuseumsQuartier auf der Suche nach Ausdrucksformen für ihre Sehnsucht nach Gemeinschaft, Demokratie und Liebe. Denn das kann doch nicht alles gewesen sein. Konsum war genug, wir bauen etwas Neues: Quartier 2030 – Wir fangen jetzt gemeinsam an.

Konzept: Corinne Eckenstein, Claudia Seigmann
Regie: Claudia Seigmann
Schreibwerkstatt: Claudia Tondl
Ausstattung: Devi Saha
Produktion: Alexandra Hutter
Regieassistenz: Matthias Kreinz
Produktionsassistenz: Annamária Waliczky
Performance: Mona Abdel Baky, Bagher Ahmadi, Zulla Ahmetovic, Cecilia Kukua Boagyam, Claudia Carus, Adil Major Embaby, Emil Felhofer, Gat Goodovitch, Ljubica Jakšić, Cat Jimenez, Britt Kamper, Amin Khawary, Yuria Knoll, Ayla Mandoj, Jules Mekontchou, Yigitcan „Raul“ Toker, Caroline Weber

Performance-Parcours im MuseumsQuartier, 100 Min.
Für alle ab 13


Vergangene Termine