Jazz

Quartetorigo feat. Sandor Rigo


Sandor Rigo (geb. Budapest, 1965) schloss die Ferenc Liszt Akademie in Györ als Klarinettist 1989 ab.
Danach studierte er an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien bei Oto Vrhovnik klassisches Saxophon Konzertfach (Abschluss 2001 mit dem Titel Mag. art. mit Auszeichnung) und IGP (Instrumental- und Gesangspädagogik, Abschluss 2009 mit dem Titel Bakkalaureus der Künste).
Er nahm an Meisterkursen von Jean-Marie Londeix, Arno Bornkamp, Markus Weiss, Eugene Rousseau, und Jean-Yves Furmeau teil. Er studierte Jazz an der Universität für Musik in Wien bei Martin Fuss sowie bei Workshops von Eric Marienthal und Bob Mintzer.

Seine Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker führte ihn unter anderem in die USA (New York), nach Kanada (Toronto), Frankreich (Paris), Deutschland, Österreich, Ungarn, Slowakei etc. Daneben wirkte er bei zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie bei CD-Produktionen mit. Regelmäßige Auftritte in den Wiener Clubs (Jazzland, Zwe, Aera, Kunsthalle, Collegium Hungaricum...) und Engagements auf diversen Festivals (Media Wave Festival Györ, Columbus Ship Budapest, Radio Live Konzerte...) haben dem Quartett einen unüberhörbaren Qualitätssiegel in Sachen Jazz beschert.

"Ungarisches Feuer, Klassische Ausbildung und die Liebe zum Jazz prägen die Eigenkompositionen von Sandor Rigo, Eric Lary und Karl Sayer. In Richtung Bebop, Hardbop, Modernjazz, Latin, Ethno, Avantgard, Klassik geht die Reise mit seiner Musik, konzentriert auf Melodie, Harmonie und Groove. Ein erdiger, akustischer Klang ohne elektrische Effekte, pur und dennoch verspielt wie der Wind über der Pusta, wenn er mal ruppig, mal sanft die Spitzen der Gräser kräuselt." (Musikwerkstatt Wels)


Vergangene Termine