Klassik

QuartArt – Klarinettenquartett


Witzig, charmant und auf höchstem künstlerischen Niveau präsentiert sich das junge Klarinettenquartett QuartArt und gehört somit zum Besten, was das Burgenland derzeit an anspruchsvoller musikalischer Unterhaltung zu bieten hat.

Quartart:

Thomas Lukschander – Klarinette, Barbara Brunner – Klarinette,
Alexander Pongracz – Bassetthorn, Andreas Zinggl – Bassklarinette.

Um die Obere und Untere Wart kreisen zahllose Geschichten, die sich
wie von selbst erzählen: von steinernen Bäumen, ziehenden Karpfen,
träumenden Häusern, verwunschenen Wäldern, roten Türmen, verstreuten
(Sprach)Inseln ... Hier verzahnt sich die Poesie des einst einsamen
Landstrichs an der Pinka mit dem Unscheinbaren: In 12 literarischen
und musikalischen Bildern unternimmt der Zuseher eine Wanderung
durch das Unaufgeregte und Selbstverständliche, das bei genauerem
Hinhören weder unaufgeregt noch selbstverständlich ist. Peter Wagner
zieht in seinem parabelhaften Textzyklus „Der Weg – Eine Wanderung
im wispernden, nicht geschriebenen Buch der Bäume“ seine Motive in
poetisch verfremdeter Form aus Geschichte und Gegenwart des Burgenlandes,
respektive der von ihnen noch erkennbaren Spuren. Der
ebenfalls aus Oberwart stammende Komponist Helmut Hödl verzopft
seine musikalischen Themen mit den einzelnen Pfaden, die durch das
Innerste dieses archetypischen Grenzlandes führen.


Vergangene Termine