Klassik

Puccini für Kinder


Passend zur "Turandot"-Premiere im Jänner wird für das jugendliche Publikum (und natürlich seine Begleiter) im Februar das Schaffen des großen Opernkomponisten Giacomo Puccini näher beleuchtet.

Christiane Lutz hat ein siebzigminütiges halbszenisches "Stück" geschrieben, das einen kurzweiligen Querschnitt durch die wichtigsten seiner Opern bietet.

Am Pult steht Marius Burkert als moderierender Dirigent, es spielt natürlich das Grazer Philharmonische Orchester, es singen Margareta Klobučar, Ivan Oreščanin, Taylan Reinhard und Martin Fournier in manch verblüffender Rollenkonstellation und natürlich darf auch János Mischuretz nicht unerwähnt bleiben: er schlüpft wie bereits in der vergangenen Saison bei "Manon Lescaut" in das Kostüm von Meister Puccini selbst, mit Schnurrbart, Bowler und dem unvermeidlichen Zigaretterl im Mundwinkel.

Musikalische Leitung und Moderation Marius Burkert
Konzept und szenische Gestaltung Christiane Lutz
Grazer Philharmonisches Orchester

BESETZUNG:

Ping: Ivan Oreščanin
Pang: Taylan Reinhard
Pong: Martin Fournier
Giacomo Puccini: János Mischuretz
Mimi: Margareta Klobučar
Colline: Wilfried Zelinka


Vergangene Termine