Vortrag

PSY | Workshop Psychedelische Musik


Der Workshop dient dem Ziel einem interessierten Publikum die Entstehungsgeschichte, Bedeutung und Vielfalt jener Musikrichtung näher zu bringen, die in den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts in England und den USA ihren Ausgangspunkt nahm und unter der Bezeichnung „Psychedelische Musik“ weltbekannt wurde.

Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf der Präsentation ausgewählter Musikstücke, die die Buntheit und Vielfalt dieser Musikrichtung demonstrieren sollen.

Gleichzeitig wird auch ein Bezug zur psychedelischen Bewegung der damaligen Zeit hergestellt, die das Phänomen der sogenannten „Veränderten Bewusstseinszustände“ zum Gegenstand hatte und hohe kulturelle und sozialpolitische Bedeutung erlangte.
Ferner wird auch die Rolle von speziellen psychotropen Substanzen (z. B. LSD 25) skizziert, denen man bewusstseinserweiternde Wirkungen zuschrieb und deren Konsum mit seinen Implikationen gleichsam das Kernstück der psychedelischen Bewegung bildete.


Vergangene Termine