Jazz

PRO/SIG/KIE/SIM Quartet


Auf der Homepage des Initiators dieser Band, Sebastian Simsa, ist die Rubrik Pädagogisches/Unterricht zu finden. Obgleich diese für jeden Musiker, für den Musikbetrieb, für die Allgemeinheit an & für sich sehr wichtigen Belange Priorität haben, werden sie doch selten den sogenannten Konzertkarrieren gleichgestellt.

Sebastian Simsa ist anders. Wien ist aber nicht anders. Eine verantwortete Musikschulpolitik der Donaustadt ist nicht zu erkennen, zu erahnen, zu begreifen.

Ja: mitunter scheint es dem Verfasser dieser Zeilen, als würden die verantwortlichen StadtWienKulturBildungsPolitiker mit ihren unterlassenen wie abgehandelten Tätigkeiten sich an den Zeilen eines Friedrich Hölderlin entlanghangeln:

Ach! der Menge gefällt, was auf dem Marktplatz taugt,
Und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen…

Also: fördern, was angeblich einer Menge gefällt, gewaltsam (z. B. gesprächsverweigernd) druckagieren, um dann von Knechten be- & verehrt zu werden. Welche dann als Knechte wiederum von den Gewaltsamen belohnt werden.

Sebastian Simsa & seine Mitstreiter sind anders.
Weder sind sie (musikalische) Knechte, noch musizieren sie ausschließlich für eine MarktplatzMenge.
Und da sie alle in Wien leben & (noch) arbeiten können, ist/wird auch Wien ein wenig anders. Und das ist wichtig, relevant & absolut notwendig.

In diesem Sinne: ein beherzt herzliches Willkommen: auch (z.B.) an unsere StadtWienKulturPolitiker... (re_de)

Florian Sighartner: Violine
Andrej Prozorov: Saxofon
Philipp Kienberger: Bass
Sebastian Simsa: Schlagzeug

Eintritt: Pay as you wish an der Abendkassa bzw. 7,50.- € im VVK inkl. Sitzplatzreservierung


Vergangene Termine