Theater

Prinzessinnendramen


Zwei „Prinzessinnen“, deren Tode man aus den Märchensammlungen kennt, melden sich zu Wort. Schneewittchen irrt als „Wahrheitssucherin“ durch den Wald, von dem sie sich bald wünscht, sie hätte ihn vor lauter Bäumen nie gesehen; der Jäger, den sie trifft, hat leichtes Spiel, sie zu erlegen. Dornröschen wird von Mr. Right, dem Prinzen, wachgeküsst, erstarrt aber schnell wieder angesichts der bevorstehenden Paarung.

Fernab ausgetretener Opfer- und Täterpfade sind Jelineks Prinzessinnendramen eine Art Macht- und Mentalitätsgeschichte der Geschlechter, geschrieben mit schonungslosem Blick, unorthodox, bitterernst und entwaffnend selbstironisch. In ihnen zeigt sich das Talent der Nobelpreisträgerin, die Gedankenwelten ihrer Protagonistinnen bis in die kleinsten Verästelungen nachzuzeichnen.

Stücke von Elfriede Jelinek

Regie Elke Hartmann

Bühne & Kostüme Katharina Ganner


Vergangene Termine