Theater

Prinz und Bettelknabe


Mit seinem sozialkritischen Blick, gepaart mit Charme und Witz, hat Mark Twain nicht nur ein spannendes modernes Märchen, sondern einen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur geschaffen.

nach Mark Twain
von Jethro Compton

Sie haben am gleichen Tag Geburtstag und sehen einander zum Verwechseln ähnlich. Doch da hört es schon auf mit den Gemeinsamkeiten. Denn während der Waisenjunge Thomas ein Leben in bitterer Armut führt und nie weiß, woher die nächste Mahlzeit kommen soll, wurde Prinz Eduard mit dem sprichwörtlichen goldenen Löffel im Mund geboren und wächst, umringt von Dienstpersonal, scheinbar sorgenfrei im Königspalast auf.

Zwei völlig unterschiedliche Welten prallen aufeinander, als sich die beiden Jungen aus heiterem Himmel bei einer Audienz gegenüberstehen. Die Überraschung beim Kennenlernen ist groß: Es ist fast, als würde man in einen Spiegel schauen. Das Leben des anderen klingt viel verlockender als das eigene, und so wird aus einer verrückten Idee ein genial einfacher Plan: Kleider machen Leute, und schnell getauscht sind sie obendrein. Nur einen Tag die Rolle des anderen spielen, sich den knurrenden Magen vollschlagen, einmal frei von königlichen Verpflichtungen durch die Straßen streunen – ein undenkbarer Traum wird leichter Wirklichkeit als gedacht.
Doch was als harmloser Spaß beginnt, wird bald zu bitterem Ernst. Während Eduard am eigenen Leib erfährt, dass seine notleidenden Untertanen nur wenig für ihren Prinzen übrig haben, erkennt auch Thomas rasch, dass die unverhoffte Macht mit einem hohen Preis verbunden ist. Eines steht für beide fest: So kann es nicht weitergehen. Dabei hat das Abenteuer ihres Lebens gerade erst begonnen und das Geheimnis, das sie teilen, ist für beide ein gefährliches Spiel…


Vergangene Termine