Jazz

Princessin Hans


Princessin Hans, aufgewachsen in der queeren Kabarett-Szene und auf den Kleinkunstbühnen des Berliner Undergrounds, existiert in verschiedensten Formen seit 1885 und ist im Moment eine aus zwei menschlichen Wesen bestehende Band: dem Sänger Hans Kellett und dem Pianisten Jörg Hochapfel. Auf verspielte Weise dekonstruieren sie konventionelle Klischees von Celebrity und Identität und jonglieren dabei mit musikalischen Genres wie andere Leute mit Messern. Seit sich das Duo 2010 fand, hat es sich nicht nur durch seine mutige Mixtur aus Chanson, Jazz und Punk einen Namen gemacht, sondern auch durch die Leidenschaftlichkeit seiner Liveauftritte. Das Publikum taucht in sinnlich-imaginäre Welten ein, in denen alles möglich ist und jeder Teil des Zaubers wird. Das Debütalbum "Because You Wouldn't Play Tennis With Freddy" wurde sowohl von der Presse als auch vom Publikum begeistert aufgenommen und hochgelobt, und seit dem ausverkauften Release-Konzert in einem Berliner Ballsaal im Februar 2012 sind Princessin Hans auf Tour, um ihre Musik neuen Zuhörern zu präsentieren.

Besetzung:
Hans Kellett: Gesang, Singende Säge
Jörg Hochapfel: Klavier, Gesang


Vergangene Termine