Vortrag · Ausstellung: Wissen

Prekärparcours


Gehörgänge werfen anlässlich der 650-Jahre-Feierlichkeiten der Universität Wien kritische Fragen auf. Geführte Audiospaziergänge veranschaulichen prekäre Zustände an der Universität und erzählen von Kämpfen um deren Beseitigung.

Zu ihrem 650. Geburtstag feiert sich die Universität Wien selbst und betreibt harmonisierende Imagepflege. Mit Slogans wie "Wir stellen die Fragen. Seit 1365." rühmt sich die älteste Universität des Landes ihrer Rolle, maßgeblich zum Fortschritt der Gesellschaft beizutragen. Doch wie gut erfüllt die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung in Österreich diese Aufgabe tatsächlich?

Um Licht auf diese Frage zu werfen, lädt Gehörgänge das Publikum zu Audiospaziergängen in der und rund um die Universität ein. Dabei wird hinter die Fassade des historischen Prachtgebäudes an der Ringstraße geblickt, das die "reine" und "edle" Wissenschaft repräsentiert, und kritisch hinterfragt: Wie unabhängig sind Forschung und Lehre? Wer entscheidet, was Wissenschaft ist? Wie sehen die derzeitigen Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft aus? Und wer hat überhaupt Zugang zur Universität und ihren Angeboten?

An sechs Stationen erfährt das Publikum von prekären Beschäftigungsverhältnissen, von Kommerzialisierung und Unterfinanzierung, von sozialen Ausschlüssen und Diskriminierung an der Alma Mater Rudolphina. Die Hörbeiträge lassen die Institution der Universität aber nicht nur als einen Ort sichtbar werden, der gesellschaftliche Exklusion widerspiegelt und selbst produziert. Denn sie ist auch Entstehungsort und Motor emanzipatorischer Bewegungen: Immer wieder finden hier Kämpfe um (gesellschaftliche) Mitbestimmung und Anerkennung, faire Arbeitsverhältnisse und die Freiheit von Forschung und Lehre statt.

An ausgewählten Stationen sind Protagonist_innen für Gespräche anwesend, während der Audiotouren ist das Gehörgänge-Team offen für Fragen und Diskussion.

Ohrstöpsel rein, Kopfhörer rauf und los!

Detailprogramm
Do, 24. 9., 14:00 - 16:00
Audiospaziergang
Treffpunkt: Universität Wien, Haupteingang, 1010, Universitätsring 1 (barrierefreier Zugang)

Parcours in sechs Stationen durch das Hauptgebäude der Uni Wien, das NIG (Neues Institutsgebäude) und den Campus der Uni Wien (ehem. Altes AKH). Mit Erfahrungsberichten von Akteurinnen und Unterstützerinnen unterschiedlicher Bewegungen und anschließender Diskussion

Bei den Spaziergängen sind Leihgeräte in begrenzter Anzahl verfügbar (Anmeldung erforderlich unter: gehoergaenge@gmail.com). Die Audiobeiträge können vorab via Hearonymus-App oder von der Gehörgänge-Homepage auf das eigene Smartphone oder einen MP3-Player heruntergeladen werden. Eine Videoversion in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) wird bereitgestellt.

Do, 1. 10., 14:00 - 16:00
Audiospaziergang
Treffpunkt: Universität Wien, Haupteingang, 1010, Universitätsring 1 (barrierefreier Zugang)

Parcours in sechs Stationen durch das Hauptgebäude der Uni Wien, das NIG (Neues Institutsgebäude) und den Campus der Uni Wien (ehem. Altes AKH). Mit Erfahrungsberichten von Akteurinnen und Unterstützerinnen unterschiedlicher Bewegungen und anschließender Diskussion

Bei den Spaziergängen sind Leihgeräte in begrenzter Anzahl verfügbar (Anmeldung erforderlich unter: gehoergaenge@gmail.com). Die Audiobeiträge können vorab via Hearonymus-App oder von der Gehörgänge-Homepage auf das eigene Smartphone oder einen MP3-Player heruntergeladen werden. Eine Videoversion in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) wird bereitgestellt.

Termine
Do, 24. 9., 14:00 - 16:00
Audiospaziergang
Treffpunkt: Universität Wien, Haupteingang, 1010, Universitätsring 1 (barrierefreier Zugang)
Do, 1. 10., 14:00 - 16:00
Audiospaziergang
Treffpunkt: Universität Wien, Haupteingang, 1010, Universitätsring 1 (barrierefreier Zugang)


Vergangene Termine