Vortrag

Post City – Lebensräume für das 21. Jahrhundert


So lautet der Titel der Ars Electronica 2015. Das Festival, das von 3. bis 7. September 2015 in Linz stattfinden wird, fragt danach, wie unsere künftigen Städte wohl beschaffen sein werden, wenn in den Fabriken mehr Roboter als Menschen arbeiten, alles intelligent miteinander vernetzt ist, die Autos autonom fahren und die Post per Drohne zugestellt wird. Und was es für die künftigen Megacities – vor allem jene an den Küsten – bedeutet, wenn der Klimawandel endgültig seine Wirkung entfaltet. Das Überdenken des städtischen Lebensraumes hat bereits begonnen und überall auf der Welt entstehen spannende Ideen für neue Architekturen und gesellschaftliche Organisationsformen, die den Veränderungen der nächsten Jahrzehnte gewachsen sind. Gerfried Stocker wird uns im Kepler Salon Einblicke geben.

Gerfried Stocker, Medienkünstler, künstlerischer Geschäftsführer von Ars Electronica

Norbert Trawöger, Gastgeber


Vergangene Termine